Ein fotografischer Ausflug mit einem Porsche 356 Speedster durch Stuttgart

Es ist immer wieder spannend, wenn man loszieht, um einen Oldtimer zu fotografieren, besonders dann, wenn es sich dabei um ein kleines Kunstwerk aus den 1950er Jahren handelt – in diesem Fall um einen Porsche 356 Speedster aus dem Jahr 1956. In Zusammenarbeit mit dem Classic Car Refugium und der Pemac GmbH Stuttgart,  haben wir nachts dieses sportliche Leichtgewicht mit seinem 1,5l Motor und 55 PS überwiegend in Stuttgart Möhringen abgelichtet. Sobald man sich in den Zuffenhausener hineinsetzt und der Heckmotor anspringt fällt es einem auch sehr schwer das Grinsen aus dem Gesicht wieder wegzubekommen.

Hier sieht man die ersten Bilder an verschiedenen Orten in Stuttgart-Möhringen.

Ein Porsche 356 Speedster. Foto vom Heck im dunkeln, mit Blick auf den Vollmond entlang der Baumallee und den Feldern

(Porsche 356 Speedster in Stuttgart-Möhringen)

 

Ein grauer Porsche 356 Speedster am Abend in Stuttgart-Möhringen. Im Hintergrund sind Bäume und Felder und die untergehende Sonne

(Frontansicht Porsche 356 Speedster in Stuttgart-Möhringen)

 

Grauer Porsche 356 Speedster in Stuttgart Möhringen. Seitliche Frontansicht. Links im Hintergrund der Vollmond, der auf die Hochhäuser leuchtet

(Der Porsche 356 Speedster auf einer Brücke in Stuttgart Möhringen)

Danach ging es mit freundlicher Genehmigung des SI Centrum Stuttgart auf das Gelände des Erlebniscenters. Hier hat sich der graue Speedster offensichtlich sehr wohl gefühlt.

Ein grauer Porsche 356 Speedster vor dem Stage Palladium Theater am SI Centrum in Stuttgart-Möhringen

(Der Porsche Speedster vor dem Stage Palladium Theater in Möhringen)

 

Fotoshoot des Porsche 356 Speedster an der Tiefgarage des SI Centrum in Stuttgart Möhringen

(Fotografie des Porsche 356 Speedster vor der Tiefgarage des SI Centrum)

 

Ein grauer Porsche 356 Speedster vor dem Stage Apollo Theater am SI Centrum in Stuttgart-Möhringen

(Der Porsche Speedster vor dem Stage Apollo Theater in Möhringen)

Besonderer Dank geht an das Classic Car Refugium, an Peter von der Pemac GmbH, an das SI Centrum für die Fotogenehmigung und an Michael Redl für die Hilfe beim Fotografieren.

 

 

Leave a reply

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.